Idee und Konzept

Viele Familien unserer Vorfahren, die von 1712 bis 1753 nach Budakeszi kamen, waren aus Oberschwaben.
Der ehemalige Leiter des AkdFF, Herr Anton Wirth, schrieb über die Familien- und Ahnenforschung:

„Wir sind verpflichtet, das Gedenken an unsere Vorfahren aufrecht zu erhalten und dies auch unseren Nachfahren weiterzugeben.“

Mit diesem Leitgedanken wurde die Arbeit der Vorfahrenforschung in der Budakesser Gemeinschaft aufgenommen.
Der gedankliche Grundstein dieser Arbeit wurde schon in den sechziger Jahren gelegt. Damals standen natürlich noch keine amtlichen Informationen zur Verfügung und deshalb konnten keine nennenswerten Unterlagen erarbeitet werden.
Nach dem Erscheinen unseres Heimatbuches wurden wieder Kräfte frei, und ab 1990 taten sich einige Mitglieder zusammen und begannen ihre Arbeit.